Osteopathie Praxis Berlin

Normen Wolke, M.Sc. D.O., Osteopath und Heilpraktiker


030 8571 7887 Email

Advent Advent - Leckere Dinkel Kekse

Die Vorweihnachtszeit macht Lust zu backen. Ich habe das Glück, dass bei mir Zuhause der Duft von frischem Hefezopf oder den gesunden Dinkelkeksen nach einem Rezept der von Hildegard von Bingen schwebt. Häufig biete ich meinen Patienten auch ein Kekslein an und wer gerne selber backen möchte, so geht es:

Zutaten

Ergibt: 40 Kekse

Alle Zutaten mit einer Teigkarte durchhacken, dann schnell zu einem Teig verkneten und 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Backofen auf 190 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Teig auf einem Brett mit einem Nudelholz dünn ausrollen und Plätzchen ausstechen. Im vorgeheizten Backofen ca. 10 – 15 min. hell backen. Wenn die Kekse zu dunkel werden, schmecken sie bitter oder werden zu trocken.

Alternativen

100 g Maronenmehl und 400 g Dinkelmehl verwenden

Wem das mit Dinkelmehl zu gesund (...zu trocken ...) ist, kann auch halbe halbe mit Weißmehl machen.

Florentiner Hefezopf

Zutaten für zwei Zöpfe.

Hefeteig:

Belag:

Marzipanfülle:

Mandelfülle:

Zubereitung des Florentiner Hefezopfes

Milch, Zucker, Eier, Hefe und Gewürze auf ca. 40 Grad erwärmen. Zuerst das Mehl, dann das Fett zugeben und zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt ca. 25 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit für die verschiedenen Füllungen die Zutaten miteinander verrühren. Den Teig zu einer großen Platte auswellen und je ein Drittel davon mit einer Fülle bestreichen.
Die Teigplatte zweimal durchschneiden und jeden Teigstreifen einzeln aufrollen. Die drei Teigstränge von der Mitte aus zu einem Zopf flechten. Der Länge nach durchschneiden und in zwei gefettete Stollenringen oder Kastenformen geben. Mit der flachen Hand die Zöpfe breit in die Form drücken. Dann zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Für den Belag Sahne, Zucker, Butter und Honig gut aufkochen, bis das Ganze dickflüssig ist. Von der Kochstelle nehmen und die gehobelten Mandeln untermischen. Auf die Hefezöpfe streichen und diese bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 45-50 Minuten backen.

Rezept aus einem alten Backbuch

Es ist kein Wunder, dass diese Leckereien fein schmecken, wo sie doch fast nur aus Eier Zucker und Fett bestehen. Darum ist es auch gut, dass man das nicht jeden Sonntag auf den Tisch bringt, sondern meist nur in der Weihnachtszeit.

Die Quitte ist die viel gelobte Frucht der Hildegard von Bingen

Die Quitte galt bereits 600 vor Christus als eine gesunde, heilbringende Frucht. In der Hildegard Ernährungslehre wird sie wegen ihrer wertvollen Ballaststoffe und hohem Vitamin C Gehalt hoch geschätzt, wobei ich mir erlaube, zu behaupten, dass die heilige Hildegard sich damals noch nicht mit Vitaminen und Ballaststoffen beschäftigen musste.

Rezept für Quittengelee

Die Quitten waschen, den Pelz abreiben und ungeschält in Stücke schneiden. Mit den Gewürzen in einen Topf geben, knapp mit Wasser bedecken und etwa zwei Stunden weich kochen. Alles über Nacht ziehen lassen. Die Masse durch ein Tuch passieren, dabei eventuell etwas auspressen. Pro Liter Saft ein Kilo Gelierzucker dazugeben. Etwa vier Minuten kochen und in heiß ausgespülte Gläser einfüllen. Sofort verschließen. Abkühlen lassen und genießen.

Der perfekte Hummus selbst gemacht

Dieser Hummus ist cremig und gleichzeitig leicht und luftig. Man braucht nicht viel mehr als Kichererbsen, Tahin, Olivenöl und Gewürze.

Zutaten

Die Kichererbsen aus der Dose durch ein Sieb abgießen. Dabei 50 ml Kichererbsenwasser auffangen und ein paar Kichererbsen als Deko aufbewahren. Alles beiseite stellen. Den Saft von einer Zitrone, die Knoblauchzehe und 1/2 TL Salz in den Mixer geben und glatt mixen. Im zweiten Schritt die 120 g Tahini in den Mixer geben und ordentlich durchmixen. Langsam das kalte Wasser und das Kichererbsenwasser ins laufende Messer zugießen. Es sollte eine helle, fluffige Masse entstehen. Im letzten Schritt die Kichererbsen, 1-2 EL Olivenöl und 1/2 TL Kreuzkümmel zugeben und mind. 3 Minuten mixen bis eine cremige, zarte Masse entsteht. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Sollte der Hummus zu dick geraten sein, noch etwas kaltes Wasser untermixen. Voilá! Zum servieren den Hummus nach belieben mit Olivenöl beträufeln und mit Toppings (Kichererbsen, Sesam, Kräuter) dekorieren. Dazu passen Cracker, Fladenbrot oder Gemüsesticks.

Weiter zur Osteopathie Praxis Berlin

Informieren Sie sich über Anwendungsgebiete, Behandlung und Geschichte der Osteopathie

Osteopathie Berlin

Weihnachtsgedichte

Es gibt so viele Arten klassischer Weihnachtsgedichte, doch zu den beliebtesten gehören bestimmt die schönen und besinnlichen. Denn diese Gedichte können dafür sorgen, dass man zur Ruhe kommt und sich aus dem stressigen Alltagsleben zurückzieht. Besonders schön bringt zum Beispiel Joseph von Eichendorff diese Stimmung mit seinem Gedicht "Weihnachten" zum Ausdruck, in dem es heißt: "Markt und Straßen stehn verlassen, Still erleuchtet jedes Haus, Sinnend geh’ ich durch die Gassen, Alles sieht so festlich aus."
Weihnachten wird nicht ohne Grund als das Fest der Liebe bezeichnet, denn es kommt auf die Gefühle an. Die besinnlichen Weihnachtsgedichte eignen sich perfekt, um diese Gefühle an liebe Menschen weiterzugeben – egal ob man sie versendet oder sogar von Angesicht zu Angesicht vorträgt. Das folgende Gedicht passt zum Backen und auch ein bisschen zur allgemeinen Rennerei nach Geschenken.

Es duftet nach Weihnachten

Duftet es in jeder Straße nach Zimt und Pfefferkuchen,
eilen massenhaft die Menschen, um Geschenke zu suchen,
sind sie fröhlich noch obendrein,
wirbt man an Ständen mit dem Wein,
leuchtet und glitzert es in der Stadt überall,
erreicht auch dich aus fröhlichem Gesang der Schall,
so gibt es keinen Zweifel mehr;
o siehe, es weihnachtet sehr.

Ein Lieblingsgedicht

Mögest du immer Rückenwind haben und stets Sonnenschein im Gesicht und mögen die Schicksalsstürme dich hinauftragen, auf dass du mit den Sternen tanzt.

Zum Seitenanfang

Osteopathie Berlin © 2019 Normen Wolke, Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutzerklärung